MOBIWORX auf Tagung in Kempten

Zur Tagung "Kommunaler Winterdienst" stellte ein MOBIWORX Referent die unterschiedlichen Anwendungsbereich der Telematik im Winterdienst vor.

    MOBIWORX auf Tagung in Kempten

    Zur Tagung "Kommunaler Winterdienst" stellte ein MOBIWORX Referent die unterschiedlichen Anwendungsbereich der Telematik im Winterdienst vor.

    Der ehemalige Leiter des Stadtbauhofes in Kempten, Helmuth Hüttl, veranstaltet bereits seit Jahren praxisbezogene Seminare für Verantwortliche der Winterdienste in Städten und Gemeinden. Dieses Jahr fand die Tagung vom 21.-22. April 2015 statt. Die Zielgruppe sind in erster Linie Bauhofleiter, Einsatzleiter, Gruppenleiter und Verantwortliche der kommunalen Winterdienste. Auf der praxisbezogenen Fachtagung war diesmal auch ein Referent von MOBIWORX.

    Der große Andrang an Teilnehmern aus den verschiedensten Bundesländern war auch dieses Jahr beträchtlich. „Bereits Monate vorher war die Veranstaltung schon ausgebucht“, freute sich Helmuth Hüttl. Mit Charme und interessanten Anekdoten aus jahrzehntelanger Arbeitserfahrung, betonte er in seinem Vortrag  mehrmals die Wichtigkeit einer guten Vorbereitung für den kommenden Winter: „Alle Betriebe müssen die Winter-Vorbereitungen sehr ernst nehmen“, so Hüttl.

    Als Referent für MOBIWORX war diesmal Jörg Weissenborn angereist, um den Teilnehmern die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten der MOBIWORX Telematiklösungen im Winterdienst zu veranschaulichen. Nach seinem anderthalb Stunden dauernden Fachvortrag, stellte sich Weissenborn den interessierten Fragen der Teilnehmer.

    Zum Abschluss der Tagung gab Seminarleiter Hüttl den Anwesenden noch den Rat, im Winterdienst immer konzentriert und fokussiert zu arbeiten. „Die Straßen müssen schnee- und eisfrei sein, das ist das Hauptaugenmerk unserer Arbeit.“

     Mobiworx in KemptenJörg Weissenborn während seinem Vortrag in Kempten.

     


    Benutzerspezifische Werkzeuge

    Newsletter
    Frau Herr
    Abonnement kündigen